Uwe Lang

Über mich:

Mein Name ist Uwe Lang. Ende 1965 zog ich mit meinen Eltern nach Hahn. Zuerst kickte ich nur privat ein bisschen mit einem Fußball, dann nahmen mich die Mitspieler zum Training des TuS Hahn mit. Meine erste Spielberechtigung erhielt ich zum 16.04.1968 und ich spielte eine Saison in der C-Jugend. Mangels Spieler in Hahn wurde zur Saison 1970/71 eine Jugend-Spielgemeinschaft mit dem SV Wehen gegründet und wiederum ein Jahr später gingen die 6 betroffenen Hahner Jugendlichen in den SV Wehen über. Daher durchlief ich bis zur A-Jugend die Altersstufen beim SV Wehen und kickte dann bis Mitte 1976 noch bei den Aktiven in Wehen.

Berufliche Veränderungen und Studium brachten mich für einige Jahre zum TuS Fedderwarden (bei Wilhelmshaven) in Niedersachsen, bevor ich 1984 wieder nach Taunusstein kam und für zwei Jahre beim SV Wehen spielte. Zur Saison 1986/87 ging ich in die Provinz zum TuS Breithardt, allerdings waren die drei folgenden Jahre von Verletzungen geprägt. 1989 kehrte ich zum TuS Hahn zurück und spielte an so manchem Wochenende sowohl in der AH, als auch in der Reserve und als Ersatz noch in der ersten Mannschaft. Mit 40 war dann Schluss bei den Aktiven, ich spielte noch ab und zu bei der AH und übernahm ab 2000 erstmals eine Jugendmannschaft. Auch in diesem Feld reicht meine Erfahrung mittlerweile von der E- bis zur A-Jugend.

Von den Positionen spielte ich fast alles, mal stand ich im Tor (aber nur als Aushilfe, wenn der etatmäßige Torhüter fehlte), mal spielte ich Mittelstürmer, aber meine Stärke blieb der defensive Abräumer. Daher ist mein Ziel immer, hinten die „Null“ stehen zu haben.

Ich bin ein absoluter Verfechter des Fußball-„spielens“ und die Mannschaft hat oberste Priorität. Da aber auch im Fußball nichts ohne Koordination und Kondition geht, stehen auch diese Punkte weit oben auf dem Trainingsprogramm.

Solange es die Fitness noch zulässt, möchte ich gerne im Jugendbereich weiterarbeiten.